Unsere Schule
 Schulprofil    Eltern Termine
Aktivitäten
Förderverein Betreuung Archiv
Qualitätsprogramm
- Allgemein

- Individuelle Förderung

- Förderung der Lesekompetenz

- Förderung der mathematischen Kompetenz

- Musikalisches Konzept

- Öko - AG

Ruanda

- Schulhund


















Förderung der Lesekompetenz

Lesekompetenz fördern durch:   

 - Vorlesetage:

Einen besonderen Stellenwert nehmen innerhalb des Konzeptes zur Leseförderung die Vorlesetage ein. Sie finden zweimal im Schuljahr statt. Dabei können die Kinder unter verschiedenen Angeboten an Kinderliteratur aussuchen, welche Geschichten sie hören möchten. Am Vorlesetag wird in mehreren Runden vorgelesen. Auf Plakaten werden einige Tage zuvor, die Bücher allen Kindern vorgestellt. Sie wählen Bücher aus und erhalten für jede Lesung eine Eintrittskarte. Vorgelesen wird aus Kinderbuchklassikern wie auch neuen Geschichten. Dazu werden Bilder gezeigt, gemalt oder gespielt. Das Angebot soll auch zum Lesen in der Freizeit animieren.

 
- Lesen einer Ganzschrift

Ab dem 2. Schuljahr wir in jeder Jahrgangsstufe eine Ganzschrift (Kinderbuch) gelesen.

 
- Antolin Leseprogramm:

Antolin ist ein Portal zur Leseförderung. Kinder können online Quizfragen zu gelesenen Büchern beantworten. Damit werden sie auf ihrem Weg zum eigenständigen Lesen sowie in der Entwicklung ihrer eigenen Leseidentität gefördert. Das Programm verbindet das Lernen in der Schule mit dem Lesen am Nachmittag. Die Kinder erhalten Urkunden für ihre Leseleistung.

 
- Adventskalendergeschichten:

In allen Klassen wird im Advent täglich eine weihnachtliche Geschichte vorgelesen. Dazu gibt es Rätsel und Fragen, ein weihnachtlicher Begriff wird gesucht. Dieses Projekt erfolgt in Kooperation mit der Stadtbücherei.

 
- Zeitung in der Schule:

In der 3. und 4. Jahrgangsstufe wird drei Wochen täglich die Zeitung im Unterricht behandelt. Jedes Kind erhält an allen Wochentagen kostenlos eine Tageszeitung. Dieses Projekt wird in Kooperation mit der Rheinpfalz durchgeführt.

Home